Aktuelles / Deutsche Website

Wochenende der offenen Ateliers lockt nach Pilsen

Ateliers der Pilsner Künstler öffnen am 28. und 29. September 2019 von 14 bis 20 Uhr ihre Pforten. Besucher können Kunst entdecken und auch selbst Kunstvolles schaffen!


Wer bildende Kunst mag, sollte am Samstag, 28.09. und am Sonntag, 29.09.2019 nach Pilsen kommen. In der ganzen Pilsner Region öffnen für zwei Nachmittage Künstler bereits zum zweiten Male die Tore ihrer Ateliers, einige Galerien und Kunstschulen – Orte, an denen Kunst entsteht oder ausgestellt wird. Die Besucher können anhand einer Karte ihre Tour planen, verschiedene Arten der Kunst genießen und an einigen Stationen sogar selbst etwas schaffen. Die gesamte Aktion ist für Besucher kostenlos.

Die Veranstaltung wird von der Pilsner Gesellschaft Grafia in Zusammenarbeit mit Partnern – der Galerie der Stadt Pilsen, der Westböhmischen Galerie, dem DEPO2015 und weiteren Partnern (Künstlerischen Schulen, Fakultät der Kunst und Design der Westböhmischen Universität...) organisiert.  Jeder der Partner stellte ein eigenes Programm für das Wochenende zusammen, in Ateliers werden Künstler auf ihre Gönner warten. Diejenigen, die entweder kein eigenes Atelier haben oder dieses zu weit entfernt ist, haben ihre gemeinsamme Ausstellung in improvisierten Stellen, z.B. in ehemaligem Kaufhaus PRIOR im Zentrum von Pilsen.
Die Organisatoren betonen die nicht formale Auffassung der Aktion und Elemente der Improvisation an den einzelnen Stationen. Die Veranstaltung ist auch für Familien mit Kindern und die breite Öffentlichkeit geeignet - Kunst in Pilsen entdecken und selbst Kunstvollen schaffen!

 

„Die Besucher können sich auf eine bunte Palette bildender Aktivitäten und kostenlos geöffnete Galerien und Ateliers freuen, wo sie sich mit renommierten und beginnenden Künstlern treffen können. Sehr attraktiv ist die Möglichkeit, selbst eine Plastik aus Rigips unter der Aufsicht echter Bildhauer zu schaffen oder ein Bild zu malen. Andere Workshops bieten kostenlos eine keramische Mosaik zu bilden, an weiteren Stationen wird fotografiert, Schmuckstücke und Kleider kreiert. An einer Station wird sogar tätowiert“, sagt Jana Brabcová von der veranstaltenden Gesellschaft Grafia.

 

Die Veranstalltung unterstützt die Pilsner Region und die Stadt Pilsen, die Schirmherrschaft hat der pilsner Primator Martin Baxa übernommen.

 

Karte der offenen Atellieren: http://www.otevreneateliery.cz/index.php?list=s05&language=lan1&lay=